Hinweis: Bei Klick auf die Karte gelangen Sie zu Google Maps.

Astrophysikalisches Institut und Universitäts-Sternwarte (AIU) der Universität Jena

Kategorie: RDS-Institute, Unser Platz im Universum, Sterne und Planeten

Gegründet 1813 durch Johann Wolfgang von Goethe, feierte das AIU vor kurzem sein 200-jähriges Jubiläum. Heute ist das AIU ein wichtiger Standort für Astronomie und eine der traditionsreichsten astronomischen Einrichtungen in Deutschland.

Forschung

Astronomische Forschung am AIU wird sowohl mit beobachtenden, theoretischen als auch experimentellen Methoden durchgeführt. Forschungsschwerpunkte umfassen Terra-Astronomie (Einflüsse der Sonnenaktivität sowie von Supernovaexplosionen auf Atmosphäre, Klima und Biosphäre der Erde), Astrophysik kompakter Objekte (insbesondere Neutronensterne), Detektion und Charakterisierung von substellaren Begleitern (braunen Zwergen und Planeten via Transitbeobachtung, Astrometrie und Direktabbildung) sowie Beobachtung, Theorie und Simulationen von Trümmerscheiben in extrasolaren Planetensystemen. Untersucht wird zudem kosmischer Staub im Labor. Die mit einem 90-cm-Spiegelteleskop ausgestattete AIU-eigene Sternwarte in Großschwabhausen (10 km westlich von Jena) führt regelmäßig astrometrische, photometrische sowie spektroskopische Himmelsbeobachtungen im Rahmen verschiedener Programme durch.

Studium und Ausbildung

Als Einrichtung der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist das AIU in das Lehr- und Ausbildungssystem der Universität integriert. Angeboten werden zahlreiche Vorlesungen, Seminare, Praktika und Tutorien für Bachelor-, Master- und Lehramt-Studierende sowie Promovierende aller Fachrichtungen. Außerdem werden hier Doktor-, Master- und Bachelorarbeiten angefertigt. Die institutseigene Sternwarte in Großschwabhausen samt ihren modernen Beobachtungsinstrumenten bietet eine praxisnahe Ausbildung in astronomischer Beobachtungstechnik und steht den Studierenden und Promovierenden am AIU für Beobachtungsprojekte im Rahmen ihrer Qualifikationsarbeiten zur Verfügung.

Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Das AIU leistet vielseitige Beiträge zur Popularisierung der Astronomie und Vermittlung der astronomischen Forschung an die breite Öffentlichkeit. Dazu zählen öffentliche Vorlesungen und Vorträge, Führungen sowie Bücher, Artikel, Fernseh- und Radio-Beiträge über die Geschichte der Astronomie und moderne Forschung. Zudem unterstützt das Institut die Lehrerfortbildungsmaßnahmen und arbeitet engagiert mit Schülerinnen und Schülern.

Kontakt

Astrophysikalisches Institut und Universitäts-Sternwarte
Schillergässchen 2–3
07745 Jena

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Ralph Neuhäuser (Direktor, Terra-Astronomie und Beobachtung)
Prof. Dr. Alexander Krivov (Theorie)
Dr. Markus Mugrauer (Uni-Sternwarte in Großschwabhausen)
Dr. Harald Mutschke (Laborastrophysik)