Hinweis: Bei Klick auf die Karte gelangen Sie zu Google Maps.

Dr. Karl Remeis-Sternwarte

Kategorie: RDS-Institute, Galaxien, Extremes Universum, Sterne und Planeten

Die Dr. Remeis-Sternwarte wurde 1889 gegründet und ist seit 1962 das astronomische Institut der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). Die Sternwarte ist Teil des „Erlangen Centre for Astroparticle Physics“, in dem ca. 200 Personen im Bereich der experimentellen und theoretischen Astrophysik und Astroteilchenphysik forschen, und des nordbayerischen Forschungsclusters Astroteilchenphysik der Universitäten Erlangen-Nürnberg und Würzburg.

Forschung

Die Remeis-Sternwarte betreibt Forschung im Bereich der Multiwellenlängenastronomie, mit Schwerpunkten in der stellaren Astrophysik (Spektroskopie, Doppelsternsysteme, Hyper-Velocity-Stars) und in der Hochenergie-Astrophysik (Röntgenstrahlung akkretierender Neutronensterne und galaktischer Schwarzer Löcher, radiolaute und -leise aktive Galaxien). Forscher der Remeis-Sternwarte nutzen die bodengebundenen Instrumente an vielen optischen und Radiobservatorien der nördlichen und südlichen Hemisphäre sowie alle relevanten weltraumgebundenen Observatorien (HST, XMM-Newton, Chandra, INTEGRAL, NuSTAR, Suzaku). Wissenschaftler der Remeis-Sternwarte sind für die Softwareentwicklung für eROSITA und ATHENA verantwortlich.

Studium und Ausbildung

Die Ausbildung in Astrophysik findet an der FAU ab dem ersten Semester im Rahmen der BSc- und MSc-Studiengänge der Physik statt. Vorlesungen und Seminare decken die galaktische und extragalaktische Astronomie ab und erlauben die Vollausbildung im Feld. Mit 80 Plätzen im Jahr ist das astronomische Praktikum eines der größten in Deutschland.

Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Sternwarte bietet im Rahmen der Volkshochschule Bamberg regelmäßige Einführungen in die Astronomie an. Öffentliche Führungen werden für Einzelpersonen über die Volkshochschule Bamberg, für Gruppen über die Sternwarte angeboten. Im Jahr nehmen zwischen 1000 und 2000 Personen an Führungen in der Sternwarte teil.

Kontakt

Dr. Remeis-Sternwarte und ECAP
Sternwartstr. 7
96049 Bamberg
Institutsleitung/Ansprechpartner:
Prof. Dr. Horst Drechsel
Prof. Dr. Ulrich Heber
Prof. Dr. Jörn Wilms