Planetariumsprojektor und projizierter Sternenhimmel mit Nebelstruktur.

Planetarien

Planetarien zeigen naturgetreue Simulationen des Sternenhimmels und bieten so eine wetterunabhängige Alternative neben der eigentlichen Himmelsbeobachtung, sich mit den Himmelsobjekten zu beschäftigen. Gerade in Städten ist aufgrund von Lichtverschmutzung durch Kunstlicht mit bloßem Auge oder bei dem Blick durch ein Teleskop für den Menschen nur wenig am Nachthimmel zu erkennen. Hier sind Planetarien teils die einzige Möglichkeit, die Gestirne in ihrer eindrucksvollen Vielfalt visuell zu erleben. Bei einer klassischen Planetariumsshow werden zudem die Bewegungen von Sternen und Planeten über den Himmel im Zeitraffer gezeigt und so für den Zuschauenden einfacher begreifbar.

Zunehmend sind in Planetariumskuppeln auch digitale Projektionen möglich, die den Weltraum und die Ergebnisse astronomischer Forschung eindringlich erfahrbar machen. Ein Flug durch unser Sonnensystem oder durch die großräumigen Strukturen des Kosmos zeigen eindrucksvoll die unendlichen Weiten unseres Universums. Viele Planetarien haben auch Shows mit Inhalten außerhalb der Astronomie im Programm. Die Planetariumskuppel wird zum Wissenschaftstheater.

Planetarien sind nicht nur Bildungs- sondern auch Kultureinrichtungen. Konzerte, Lesungen, Hörspieltheater und vieles mehr finden unter dem künstlichen Sternenhimmel eine besondere Bühne. Meist gibt es dabei Angebote für verschiedene Altersgruppen, insbesondere auch für Kinder und Familien.

Ausführliche Informationen über Planetarien bieten die Seiten der

Dort finden Sie auch eine Karte sowie eine Liste deutschsprachiger Planetarien, mit der Sie das Ihnen nächstgelegene Planetarium direkt ausfindig machen können.

Anbieter

Astronomische Gesellschaft, AG

Anbieter

Rad deutscher Sternwarten, RDS

Partner

Welt der Physik

Die Intiative zu dieser Webseite entstand aus den Aktivitäten zum Internationalen Jahr der Astronomie der IAU.